Wettbewerbe & Gruppen

Spiel in kleinen Gruppen/Wettbewerbe: Zur weiteren Förderung der jungen Musikanten werden je nach Instrument und Notenmaterial kleine Gruppen gebildet.

Diese treten dann beim jährlichen Konzert „Jugend musiziert“, bei „Weihnacht in der Brandstatt“ und bei den „Weihnachtsklängen“ auf.

v.l. Gansler Kathrin, Haseidl Kathrin, Walser Thomas

Kammermusikwettbewerb in Poing am 28. Januar 1996:                                      Holzbläser-Ensemble als beste ihrer Gruppe 1. Rang mit Auszeichnung   Landesentscheid des MON in Pfaffenhofendes erreichten sie einen 1. Rang mit Belobigung.

Bei dem Konzertwettbewerb „Spiel in kleinen Gruppen“ in Weilheim erreichten sie in der Wertungsklasse „schwer“ wieder einen beachtlichen 1.Rang mit Auszeichnung!              Im Januar 1998 gewinnt das Trio wieder den Kammermusikwettbewerb des MON in Pliening mit einem 1. Rang mit Auszeichnung und schafften damit den Sprung zum Landesentscheid im März in Günzburg, wo die Besten der 3 Musikbünde antraten. Mit einem hervorragendem „1. Rang mit Belobigung“ kehrte das erfolgreiche Holzbläser- Trio schließlich vom Landesentscheid zurück. Ohne Fleiß kein Preis! Viel Zeit und Engagement wurde nicht nur von den Teilnehmern, sondern auch von Sepp Felix und seit 1999 auch von Angelika Maier, die die Ensembles mit Bravour vorbereiteten, investiert.

weitere Gruppen

1996/97

2 Trompeten und 2 Posaunen (Neuner Bernhard, Maier Angelika, Utschneider Monika, Gansler Liesi) Die Stücke durften sie in den Jugendkonzerten und Weihnachtsmärkten vortragen

1998/99

Klarinetten Duo (Weingand Anna, Schwarz Andrea) Trompeten Trio (Olbrich
Grischa, Hack Tobias, Mangold Veronika) Die Stücke wurden passend zum
Konzert abv. l. Gansler Kathrin, Haseidl Kathrin, Walser Thomas v.l. Hack Tobias,
Olbrich Grischa, Obholzer Martin 62 gestimmt z.B. Weihnachtskonzerte, Weihnachtsmarkt oder Jugendkonzerte

 

Solo-Duo Wettbewerb 2000/01

  • Trompeten-Duo (Obholzer Martin, Olbrich Grischa)
    Bezirkswettbewerb in Sankt Otilien: Mit ausgezeichnetem Erfolg Verbandswettbewerb (MON) in Pfaffenhofen: Mit sehr gutem Erfolg
  • Klarinetten-Duo (Kern Sabrina, Zuber Caroline)
    Bezirkswettbewerb in Sankt Otilien: Mit sehr gutem Erfolg Verbandswettbewerb (MON) in Pfaffenhofen: Mit gutem Erfolg
  • Klarinetten-Duo (Weingand Anna, Schwarz Andrea)
    Bezirkswettbewerb in Sankt Otilien: Mit gutem Erfolg
  • Klarinetten Duo (Felix Maximilian, Wagner Annemarie)
    Bezirkswettbewerb in Sankt Otilien: Mit gutem Erfolg

Kammermusikwettbewerb 2001/02

  • Trompeten-Trio (Olbrich Grischa, Hack Tobias, Obholzer Martin)
    Ensemblewettbewerb in Hohenpeißenberg in der Oberstufe: Mit ausgezeichnetem Erfolg Bezirksentscheid in Hohenpeißenberg: Mit ausgezeichnetem Erfolg Verbandsentscheid in Pfaffenhofen: Mit ausgezeichnetem Erfolg Landesentscheid in Bamberg: Mit augezeichnetem Erfolg und Landessieger in der Altersstufe IV
  • Klarinetten Quartett (Kern Sabrina, Schwarz Andrea, Felix Maximilian, Wagner Annemarie)
    Ensemblewettbewerb in Hohenpeißenberg in der Oberstufe: Mit ausgezeichnetem Erfolg
    Bezirksentscheid in Hohenpeißenberg: Mit ausgezeichnetem Erfolg Verbandsentscheid in Pfaffenhofen: Mit ausgezeichnetem Erfolg Landesentscheid in Bamberg: Mit sehr gutem Erfolg

Beide Gruppen nahmen auch am Konzertwertungsspiel in Rottenbuch am 11. Mai 2002 teil.

Unsere Jugend beim Faschingskonzert

Hervorzuheben ist, dass unsere Ensembles bisher die einzigen aus dem Bezirk Werdenfels waren, die an den Kammermusikwettbewerben teilnahmen und dies stets erfolgreich! Wettbewerbe sind dazu da, um Stücke genauer zu erarbeiten, sich mit anderen Jugendlichen zu messen, andere kennenzulernen und auch Ideen auszutauschen. Man kann sehr viel aus solchen Wettbewerben für die musikalische Zukunft lernen und für sein eigenes Spielen nutzen. Sinn ist es auch das Gelernte und Erarbeitete in die Blaskapelle miteinzubringen.