Über den großen Teich – Cincinnati 1997

Zu den großen Erfolgen zählt die Reise über den „großen Teich“ 1997 zum zweitgrößten Oktoberfest der Welt nach „Zinzinnati“, einer Partnerstadt Münchens. Die 13 Musiker der Blaskapelle brachten 50 000 Menschen nach dem Leitsatz „Musik kennt keine Grenzen“ in Stimmung. 13 Tage dauerte der Aufenthalt im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Zu Gast bei Familien in der idyllisch gelegenen 1,6 Millionen-Stadt am Ohio-River, wo wir eine tiefe Herzlichkeit und Gastfreundschaft erfahren durften.

Gleichzeitig wurde ein umfangreiches Auftrittsprogramm absolviert: Es wurde auch eine Probe der Cincinnati Symphoniker unter der Leitung von Jesus Lopez in der Music Hall besucht. Kultur durfte natürlich bei einem Besuch im fernen Amerika nicht fehlen – durch Aufenthalte in den Smokey Mountains, dem Ursprungsland der Cherokee-Indianer und in Manhattan/New York (u.a. das World Trade Center) wurden die Eindrücke dieser interessanten Reise erweitert und abgerundet.