Pfingskonzert 2019

Beim Pfingstkonzert stellte die Blaskapelle Bad Bayersoien wieder einmal ihr Können unter Beweis.

Das zahlreich in den Dorfstadl gekommene Publikum wurde von Bürgermeisterin Gisela Kieweg und Vorstand Bernhard Neuner begrüßt. Nicht zu Unrecht bezeichnete Neuner das Pfingstkonzert als Highlight im musikalischen Jahr der Blaskapelle: Kapellmeister Sepp Felix hatte sich wieder ein besonders schönes, abwechslungsreiches Programm einfallen lassen. Viele ins Ohr und ins Gemüt gehende Melodien, zwei Polkas, ein Karel Gott-Medley, der Ungarische Tanz, und der fetzige “Max Glaner Reloaded“ sorgten für eine tolle Stimmung. Höhepunkte des Abends waren aber zweifelsohne die „Solistenstücke“: inspiriert von einem Konzert im Gasteig, wo ein Cellist den Solopart bei der Ouvertüre zu „Dichter und Bauer“ von Suppé gespielt hatte, konnte Felix den vor kurzem nach Bayersoien gezogenen Cellisten Michael Neugebauer dazu gewinnen, die Blaskapelle zu begleiten. Mit Bravo-Rufen und großem Applaus belohnten die Konzertbesucher die Anstrengung. Auch die Jugend bekam ihren Soloauftritt und durfte sich beim Cup-Song austoben.

Traditionell zum Pfingstkonzert gehören in Bad Bayersoien Ehrungen für langjährige Mitwirkung in der Blaskapelle, diesmal übernommen vom Abgeordneten des Bezirksmusikverbands Werdenfels Ludwig Hornsteiner. Für 10-jährige Mitgliedschaft wurde Kathrin Oswald geehrt, Anna Hückl für 20 Jahre und Thomas Mayr, Kathrin Bock, Peter Lindinger und Bernhard Neuner erhielten die Silberne Ehrennadel für 25 Jahre Mitgliedschaft.

Als weiteres Solistenstück intonierte die ebenfalls in Bad Bayersoien beheimatete Sängerin Christina Mantel den Song „On the sunny side of the street“. Die Konzertbesucher waren so begeistert, dass sie die Sängerin nicht ohne eine Zugabe gehen ließen, dem mit Angelika Maier gemeinsam gesungenen romantischen Song „Wild’s Wasser“.

Die Besucher können sich nun auf ein weiteres Highlight mit der Blaskapelle freuen: schon in zwei Monaten findet „Bad Bayersoien in Flammen“ am Soier See statt, heuer unter dem Motto „Brennende Herzen“.
Weitere Informationen dazu gibt es auf www.bad-bayersoien-in-flammen.de